Halloween

Mit diesen 5 Horror-Serien kommst du in Halloween-Stimmung

victor-redman
Victor Redman

Du bist auf der Suche nach neuem Grusel-Futter für dunkle Herbstabende? Mit diesen fünf Horror-Serien kommt deine Halloween-Stimmung ganz von selbst.

(Aber beschwer' dich nicht, wenn du danach nicht schlafen kannst.)

1. Geister

Wenn Lars von Trier sich ausgerechnet von David Lynchs Twin Peaks inspirieren lässt, ist ein verstörendes Endprodukt vorprogrammiert. Dieser Erwartung wird die Mini-Serie Geister – auch Hospital der Geister genannt – absolut gerecht. 

Wen es bei dem Gedanken an weiße Kittel und Krankenhäuser schon gruselt, der sollte um diese Serie einen großen Bogen machen. Alle anderen verlieren sich in einem Krankenhaus-Alltag, in dem sowohl Ärzte als auch Patienten von paranormalen Phänomenen gepiesackt werden.

Auf der Grundlage von Geister schrieb Stephen King übrigens auch die 15-teilige Mini-Serie Kingdom Hospital. Sowohl das Original als auch die amerikanische Neuauflage sind auf DVD erhältlich.

2. Masters of Horror

Namen wie Mick Garris, John Carpenter, Clive Barker oder Richard Christian Matheson sind Fans des gepflegten Grusels wohlbekannt. Sie alle haben sich als Autoren oder Regisseure um das Genre verdient gemacht. Und sie alle sind beteiligt an der Anthologie-Serie Masters of Horror. 

Jede der 26 Folgen bringt verschiedene Größen der Szene zusammen, um je 60 Minuten Gänsehaut beim Publikum zu verursachen. Und das gelingt den Meistern immer. Masters of Horror ist auf DVD zu haben.

3. Geschichten aus der Gruft

Ganze sieben Jahre, nämlich von 1989 bis 1996, hielt sich dieser Horror-Klassiker im US-Fernsehen –eine beachtliche Leistung für eine Genre-Serie!

Die makabere Anthologie-Reihe, moderiert durch den verwesenden Cryptkeeper, lief ursprünglich auf dem amerikanischen Kabelsender HBO und konnte es sich daher erlauben, drastischer und kompromissloser zu sein, als es sonst im Fernsehen möglich war. Abgründige Stories voll rabenschwarzem Humor und blutigen Schockeffekten sind das Resultat dieser kreativen Freiheit.

Wer es derbe mag und nebenbei seltene Fernsehauftritte von Stars wie Daniel Craig, Arnold Schwarzenegger oder Demi Moore sehen möchte, der kann zumindest eine Staffel der Serie auf Maxdome sehen und sich den Rest bei Gefallen auf DVD zulegen. 

Für Zartbesaitete gibt es übrigens auch eine (wesentlich entschärfte) Zeichentrick-Version der Serie, die aktuell auf Netflix gestreamt wird.

4. Scream Queens

Schon der erste Trailer machte das neue Baby von Brad Falchuk und Ryan Murphy zu einem Must-See in diesem Herbst. Nachdem die Serie nun in den USA gestartet ist, hat sich der Eindruck bestätigt. 

Humor und Horror auszubalancieren ist immer eine Herausforderung; hier geht die Gleichung restlos auf: Oft weiß ich nicht, ob ich um die versnobten Mitglieder der Studentinnenverbindung Kappa zittern oder vielleicht doch lieber den Killer anfeuern soll, der sie verfolgt. 

Wer zu Halloween Lust auf was Neues hat, darf sich auf Scream Queens freuen.

5. Penny Dreadful

Frankenstein, ein Werwolf und ein Vampir gehen in eine Bar –was wie der Anfang eines schlechten Witzes klingt, beschreibt die Prämisse von Penny Dreadful. Verschiedene Größen des Horror-Genres geben sich ein Stelldichein, um im viktorianischen England wahlweise für oder gegen hintergründige Bedrohungen zu kämpfen.

Die Serie verdankt ihren Titel den berüchtigten Groschenromanen des viktorianischen Zeitalters und gibt sich dementsprechend düster, theatralisch und bluttriefend. Penny Dreadful braucht zwar ein paar Folgen, um in Fahrt zu kommen, aber dann läuft's – auch dank Eva Green. 

Für Fans des klassischen, atmosphärischen Grusels eine echte Empfehlung. Penny Dreadful läuft auf Netflix.

Welche Gruselserien guckst du zu Halloween?

Teilen Teilen

Dieser Artikel ist Teil unseres Ressorts Couching, in dem sich alles um Serien, Filme, Games und dein geliebtes Sofa dreht! So wie in diesen Artikeln: